Veröffentlicht in Allgemein

1000 Fragen an mich selbst #4

Yeah! Endlich ist es wieder so weit. Johanna stellt jede Woche 20 Fragen an sich selbst – eine spannende Reise zum eigenen Ich.

Hier kommen Frage 61 – 80

61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod? Ja, und das beruhigt mich ungemein.
62. Auf wen bist du böse? Grundsätzlich selten aber wenn dann meistens auf mich selbst.                                                                                                                                                   63. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Nein, ich fahre lieber Fahrrad.
64. Was hat dir am meisten Kummer bereitet? Der Tod lieber Menschen.
65. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest? Nein, aber ich bin die, die ich jetzt sein möchte.
66. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten? Das kommt ganz auf meine Tagesstimmung an.
67. Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr? Zugewandheit und Aufmerksamkeit.
68. Was war deine größte Anschaffung? Das Haus in dem wir leben.
69. Gibst du Menschen eine zweite Chance? Ja!
70. Hast du viele Freunde? Genug um zufrieden zu sein, manchmal kommen noch neue hinzu, das finde ich besonders schön.
71. Welches Wort bringt dich auf die Palme? „Du Opfer!“ und „Bist du behindert“ finde ich ganz schlimm.
72. Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen? Ich denke nicht.
73. Wann warst du zuletzt nervös? Vergangen Samstag – Ich musste eine Rede halten. Das ist nicht so meine Leidenschaft.
74. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause. Kinderlachen und Kuchenduft.
75. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?Ich lese jeden morgen ganz früh die ortsansässige Tageszeitung.
76. Welches Märchen magst du am liebsten? Hans Chr. Andersen, „Das Mädchen mit den Zündhölzern“
77. Was für eine Art Humor hast du? Knochentrocken und dunkelschwarz
78. Wie oft treibst du Sport? Nächste Frage!
79. Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?Das ist schwerz zu sagen, ich denke bei manch einem schon, bei anderen eher nicht.
80. Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten? Meine Familie und Musik. Beides ist wichtig und gibt mir Stabilität.

Es hat wieder Spaß gemacht, vielen Dank an Johanna von Pinkepank.

Und jetzt wünsche ich euch allen eine feine Woche, habt auf euch Acht!

Regine

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Freitagsfüller

Schlaflosigkeit hat ja den Vorteil, dass man ganz in Ruhe Dinge tun kann, zu denen am Tag die Zeit fehlt.

hier kommt also mein

https://allesaussergewoehnlich.files.wordpress.com/2017/07/93592-6a00d8341c709753ef011570fa4e24970b-pi.jpg?w=840

Barbara verschenkt jede Woche Impulse, die jeder der mag, beantworten kann.

Meine Vervollständigung ist wie immer Fett gedruckt

1. Den 1. Platz habe ich zumindest bei Sportwettbewerben nie erreicht .

2. Draußen ist es trist und grau und kein bisschen winterlich , schade aber auch.

3. Wenn ich mich verwöhnen möchte, fahre ich ganz allein ins Schwimmbad .

4.bleib locker sagt heute so gut wie keiner mehr, statt dessen höre ich oft, „ey, chill mal dein Leben“

5. Jedes Bild , schütz vor Vergessen, darum drucke ich monatlich Bilder aus und gestalte über das Jahr ein Album.

6. Heute  haben wir Spaß gehabt höre ich mittags am liebsten von den Kindern, wenn sie aus der Schule kommen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Spaziergang an der Förde mit anschließendem Cocktail , morgen habe ich geplant, ein Kleid fertig zu nähen und Sonntag möchte ich das Kleid gern anziehen.

Vielen Dank für die Fragen, liebe Barbara und vielen Dank für das Lesen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und  ein wunderbares Wochenende

Regine

 

Veröffentlicht in 1000 Fragen an dich selbst, Allgemein

1000 Fragen an dich selbst #3

Neue Woche, neue Fragen.

Johanna  stellt die Frage „Wer bin ich eigentlich?“

Hier die Antwort zu finden, ist gar nicht so einfach. Jede Woche gibt es 20 Fragen zur Hilfe, die ich ehrlich und kurz zu beantworten versuche.

Hier kommen also Frage 41 – 60

 #3

41. Trennst du deinen Müll? Ja, obwohl ich oft vermute, dass nachher doch alles im Müllheizkraftwerk landet.
42. Warst du gut in der Schule? Mir ist lernen immer leicht gefallen, also ja.
43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche? 5 Minuten mit Haare waschen 7 Minuten
44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt? Ich kann es mir vorstellen.
45. Um wieviel Uhr stehst du in der Regel auf? 5 Uhr finde ich ok, sollte ich früher wach werden, wird es ein doofer Tag.
46. Feierst du immer deinen Geburtstag? Nicht so gerne, ich finde den Rummel doof.
47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook? einmal dienstlich, einmal privat
48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten? Das Schlafzimmer im Spitzboden, da steht mein Lesesessel und die Werkstatt im Keller, das ist mein Refugium.
49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt?Heute Morgen unsere Fellnase Anton.
50. Was kannst du richtig gut? Zuhören
51. Wen hast du zum ersten Mal geküsst? Einen netten Jungen aus der Nachbarschaft
52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen? Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt“
53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus? Wie das, welches ich zu meiner Hochzeit getragen habe.
54. Fürchtest du dich im Dunkeln? Ich habe vor vielem Angst, aber nicht vor Dunkelheit.                                                                                                                                          55. Welchen Schmuck trägst du täglich? Den Ehering, 2 – 7 Ohrringe und ein Nasenpiercing
56. Mögen Kinder dich? Ja, ich glaube die meisten finden mich o.k.
57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino? Keine, ich liiiiebe es, ins Kino zu gehen.
58. Wie mild bist du in deinem Urteil? Kommt auf Klagepunkt an.
59. Schläfst du in der Regel gut? Nein, nicht gut ein und schon gar nicht durch.
60. Was ist deine neueste Entdeckung?
Grünen Tee kann ich den ganzen Tag über trinken ohne dass es irgendwelche Nebenwirkungen hat.

Bin ich mir ein Stückchen näher gekommen? Es könnte sein, ich bin mir nicht ganz sicher. Aber auf jeden Fall ist es interessant einiges zu bedenken.

Ich wünsche euch eine zauberhafte Woche.

image

Veröffentlicht in Allgemein, Freitagsfüller

Freitagsfüller am Samstag

Den ganzen Tag habe ich immer wieder daran gedacht, und dann habe ich es doch verpasst.

Die liebe Barbara hat sich wieder Textimpulse einfallen lassen, die es auszufüllen gilt.

Hier kommt also mein

https://allesaussergewoehnlich.files.wordpress.com/2017/07/93592-6a00d8341c709753ef011570fa4e24970b-pi.jpg?w=840am Samstag

 

1. Ich glaube, heute hat alles geklappt, was ich mir vorgenommen habe.

2. Ich esse ich am liebsten überhaupt nicht gern mit den Fingern.

3. Das Dschungelcamp bei RTL interssiert mich überhaupt nicht .

4. Lachen tue ich sogar in schlechten Zeiten.

5. Was Kaffee angeht,verstehe ich überhaupt keinen Spaß, er muss heiß und stark sein.

6. Mein Kreislauf läuft im Moment nicht so ganz rund, das muss am Wetter liegen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Freitag habe ich mit Freundinnen Deko für einen Geburtstag gebastelt , morgen heute habe ich geplant, eben diesen und noch einen anderen Geburtstag zu feiern und Sonntag möchte ich gern ausschlafen und Freizeit haben, das wird aber leider nichts, da ich arbeiten muss!

Das war er mein Freitagsfüller am Samstag. Wenn ihr mitmachen wollt, springt rüber zu Barbara und nehmt euch die Textbausteine mit. Einfach ausfüllen und verlinken.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und bleibt gesund!

image

Veröffentlicht in 1000 Fragen an dich selbst, Allgemein

Wer bin ich und wenn ja wie viele?

Johanna von Pinkepank stellt einmal wöchentlich

„1000 Fragen an dich selbst“. Ich dachte das wäre wohl ganz spannend, mal zu gucken, wer denn hinter der Vollzeitmutter steckt, drum bin ich dabei. Jede Woche gibt es 20 Fragen zum Mitnehmen. Da ich die erste Woche schon erfolgreich verpasst habe, gibt es hier gleich 40 Fragen und Antworten.

  #1

  1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal getan? Vorgestern habe ich im Wohnmobil auf dem Hof übernachtet, das war fast wie ein Kurzurlaub. Das werde ich wohl jetzt öfter mal machen.
  2. Mit wem verstehst du dich am besten? Eher mit Männern als mit Frauen, denke ich.
  3. Worauf verwendest du viel zu viel Zeit? Im Internet verschwende ich viel Zeit bei der Suche nach Inspiration.
  4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen? Kinderwitze aus Kindermund finde ich echt lustig.
  5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst? nein, ich bin ein sehr emotionaler Mensch, selbst Hochzeiten fremder Menschen rühren mich. Ich finde das nicht so schlimm.
  6. Woraus besteht dein Frühstück? Kaffee mit Milch
  7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben? Dem Herzmann und den Kindern heute beim Haus verlassen, wie jeden Morgen.
  8. In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?
    In so ziemlich allen, Aussehen, Wesen, Sprache. .  .
  9. Was machst du morgens als erstes?
    Kaffee kochen und Musik an
  10. Kannst du gut vorlesen?
    Ja, es kamen auf jeden Fall noch keine Klagen. Ausser lustige Bücher für Erwachsene, da muss ich selbst so lachen, dass mir die Tränen kommen.
  11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt? Das kann ich nicht erinnern. Ich denke, ich war in der Grundschule.
  12. Was möchtest du dir unbedingt mal kaufen? Ich habe eingentlich alles was ich brauche.
  13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne? Ich wäre gern ausgeglichen und mild.
  14. Was ist deine Lieblingssendung im Fernsehen?
    Tatort gucke ich jeden Sonntag, ausser den aus Bayern, der deprimiert mich.
  15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?
    Im Oktober letzen Jahres, wir sind Dauerkartenbesitzer für Hansa Park. Wobei ich da nur als Taschenhalter fungiere, ich kann schon Karussells nicht zusehen.
  16. Wie alt möchtest du gerne werden? Da denke ich nicht drüber nach. Ich freue mich über jedes Jahr.
  17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück? Städtetour durch Deutschland noch ohne Kinder im weißen VW Bus. Wir waren wirklich jung und so unbedarft in allem. Alles lag noch vor uns.
  18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an? Schwarz und rot
  19. Hättest du lieber einen anderen Namen? Nein, nun habe ich mich an meinen gewöhnt.
  20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt? das passiert mir leider oftmals dienstlich und auch privat. Zuletzt, ob die Zuneigung, die ich erfahre mir wirklich gilt und ob ich diese auch verdient habe

#2

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken? Selbstverständlich, ich denke das geht jedem so.
22. Welche Tageszeit magst du am liebsten? Den ganz frühen Morgen. Da ist die Welt noch in Ordnung, es ist Ruhe im Haus und meine Gedanken sind ganz klar.
23. Kannst du gut kochen? Andere meinen, ja.
24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten? Ich mag den Herbst. Ich bin im Herbst geboren und liebe es wenn die Blätter sich verfärben und die Natur langsam einschläft.
25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht? Das ist, glaube ich, noch nicht vorgekommen. Ich kann es auch gar nicht leiden, nichts zu tun.
26. Warst du ein glückliches Kind? Ich denke ja, ich bin beschützt und behütet aufgewachsen in einer liebevoll chaotischen Familie, das hat mich geprägt.
27. Kaufst du oft Blumen? Ich habe leider überhaupt keinen grünen Daumen für Ziimmerpflanzen, mag aber sehr gern im Grünen wohnen, deshalb muss ich die alten Pflanzen hin und wieder ersetzen.
28. Welchen Traum hast du?  ——-
29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt? Als Studenten sind wir wohl 10 mal umgezogen aber vor 14 Jahren haben wir ein Haus gekauft und sind sesshaft geworden.
31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen? Eine Biographie von Paula Modersohn – Becker. Eine tolle Frau.
32.Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst? Ich bin immer in Eile und da sind kurze Haare am praktischten.
33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig? Ich denke ja, ich versuche es aber einzugrenzen.
34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto? Für mich ausreichend.
35. In welchen Laden gehst du gern? Bücherläden sind meine liebsten Läden.
36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe? Ich gehe kaum aus, aber wenn dann Gin Tonic, gern mit Gurke.
37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen? Ich denke ja.
38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit? Oh, das hatte ich schon, und ich bin froh, dass es vorbei ist.
39. Willst du immer gewinnen? Ich bin schon ehrgeizig, aber verlieren macht mir nichts aus.
40. Gehst du in die Kirche?
Ja, gern und häufig. Das hat natürlich auch mit meinem Beruf zu tun. Ich finde Kirchen wunderbar beruhigend. Ich kann klar denken und zu  mir finden, wenn ich still in einer Kirche sitze. Nach Möglichkeit verbringe ich meine Mittagspausen in dieser Kirche

Oh man, das waren jetzt echt viele Fragen. Aber es ist spannend, weil ich mir die meisten Fragen nicht selbst stellen würde.

Ich hoffe, euch nicht gelangweilt zu haben.

Macht es hübsch

image

Veröffentlicht in Allgemein, Meerliebe

Das Jahr mit oder ohne gute Vorsätze

Das neue Jahr ist etwas über 2 Wochen alt, und die guten Vorsätze sind wohl bei einigen schon ad acta gelegt. So nicht im Hause Allesaussergewöhnlich, denn es gibt keine guten Vorsätze.

Im Prinzip hätte ich auch die vom letzen Jahr nochmal nehmen können, denn die waren quasi ungebraucht.

Also keine Vorsätze hier, die machen sowieso nur noch mehr Streß und Druck. Das braucht keiner.

Und so geht es also hier so weiter wir im letzen Jahr ?

Nein ich denke nicht!

Ich will es halten, wie ein persisches Sprichwort empfiehlt:

„Lass die Arbeit dein Pferd sein, nicht dein Reiter.“

Also irgendwie doch ein guter Vorsatz.

Und weil das Jahr noch jung ist, bin ich auch noch recht bemüht.

Nach einem arbeitsreichen Wochenende im wirklich wunderschönen Ratzeburg rächt sich Schlafmangel dann umgehend. Und weil mein Überstundenkonto aus allen Nähten platzt, habe ich heute direkt blau gemacht.

IMG_8092.JPG

Das Wetter war naja, norddeutsch eben. Aber rausfahren und einmal auslüften das geht immer. Also los nach Holtenau .

Und dann gut durchgelüftet auf einen Kaffee ins Schiffercafe  – übrigens für Matjesfans auf jeden Fall eine Empfehlung.

Trotz Ruhetag bekam ich einen heißen Kaffee aus der Personalkaffeemaschine, was bin ich für ein Glückskind.

So ein Tag am Meer ist wie ein Kurzurlaub.

Wie schön, dass wir wohnen, wo andere Urlaub machen!

Machts hübsch alle miteinander image

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, Freitagsfüller

Freitag

Auch wenn Knigge sagt, ab 10.1. ist Schluss:

Ich wünsche euch auch am 12.1. ein gedeihliches, kreatives, fröhliches, neues Jahr, voller Liebe und Sonnenschein.

Das Jahr startet im Prinzip genau wie das alte Jahr aufgehört hat. Es geht im Galopp durch die Woche, Freitags kurze Pause für den

6a00d8341c709753ef0111690e6fe7970c-500wi

Denn wie jeden Freitag schenkt uns Barbara Textstückchen zum vervollständigen

vielen Dank dafür. Wenn ihr mitmachen wollt, hüpft rüber zu Barbaras Blog , Bausteine mitnehmen, ausfüllen, fertig!

Meine Ergänzungen wie immer fett gedruckt.

1. Eigentlich habe ich richtig große Lust, einiges umzukrempeln, aber ich komme einfach nicht dazu. Das macht manchmal echt unzufrieden.

2. Seit fast 19 Jahren trage ich einen Ring an meiner rechten Hand, und das immer noch gern.

3. Spät am Abend kann ich besonders gut denken, und finde dann oft kein Ende.

4. Ich könnte es nicht aushalten, einfach und nur zu sehen, was passiert.

5. Das Jahr 2017 war im Prinzip ganz o.k.

6. Du weisst, dass du alt bist mmh, in der Arbeit mit Jugendlichen fühlst du richtig, wie die Zeit  rast und wie alt du wirklich bist, diese Sprache, die Geschwindigkeit, der Umgang mit Technik. . . Aber dann arbeitest du mit Senioren, und die sind teilweise echt richtig alt, so 90+, und dann kommst du dir so klein und unbedarft vor.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Arbeitsfahrt nach Ratzeburg morgen habe ich geplant, viel zu arbeiten und Sonntag möchte ich gut zu Hause ankommen und noch ein bisschen Wochenende mit der Familie haben!

Das hat wieder Spaß gemacht. Vielen Dank Barbara.

Euch allen ein tolles Wochenende

Regine