Veröffentlicht in Allgemein, Familienwahnsinn, Sonntagsfreude

Hier ist vielleicht was los …

Ein Wochenende im Jahr ist CousinenZeit.

Was das ist?

Alle Cousinen und CousinFrauen treffen sich zu einem amüsanten WOchenende an unterschiedlichsten Orten, allerdings immer in Norddeutschland.

In diesem Jahr war der Darß unser Ziel.

Allerdings begann alles etwas holperig mit einer gediegenen VOllsperrung der A20 und einer nicht ausgeschilderten Umleitung durch das mecklenburgische Hinterland.

Kurz nach diesem Foto ging gar nichts mehr.

Dafür hatten wir ein Super – Duper Luxushäuschen in Wieck a.d.Darß.

Ganz gemütlich und so schön eingerichtet, da haben wir uns gleich wohlgefühlt.

Wir hatten uns auch ganz schnell häuslich eingerichtet. *hüstel*

Essen gut – alles gut! Quiche mit Tomaten und Feta leckerschmecker!

Samstag ist immer Shoppingtag. Diesmal in Zingst.

Ich will es mal so ausdrücken, 6 sehr laute, shoppingwillige, lustige Weiber in einer eher überschaubaren Einkaufsstraße, ist zwar nicht für alle, aber für uns auf jeden Fall immer wieder eine große Freude!

Die Ladenbesitzter haben dort auch Humor durchaus eine lustige Ausdrucksweise.

Shoppen macht Spaß aber eben auch hungrig.

Ebenso zu Standartprogramm gehört auch ein feines Essen am Abend.

Wir waren in Ahrenshoop im Restaurant „Am Kiel“ sehr zu empfehlen!

Ein Espresso zum Schluss und schon ging es wieder in unsere Villa auf Zeit.

Die Bilder vom nächtlichen Nachhock zeig ich natürlich nicht. Soviel Anstand muss sein.

Und Sonntag ging es auch schon wieder zurück. Allerdings nicht ohne VOllsperrung der A20! *grmpf*

Jetzt bin ich dann doch geschafft und froh, endlich zu Hause zu sein.

Es war ein zauberhaftes Wochenende. Und nur falls ihr jetzt den Eindruck von Oberflächlichkeit habt, muss ich da rigoros widersprechen.

Wir haben es genossen – Ja!

Wir haben gut gegessen – Ja!

Wir haben unglaublich viel gelacht – Ja!

Aber dennoch kommen herzliche Gespräche nicht zu Kurz.

Familie ist eben unersetzlich. Und ich bin für meine auf jeden Fall sehr dankbar.

Danke Mädels, es war soo schön, ich freue mich schon aufs nächste Jahr.

 

Viel Text, privater als sonst, aber ich dachte, ich lasse euch an meiner Freude teilhaben.

Einen feinen Abend für euch.  Für mich heute ein Sonntag ohne Tatort – mundartliche Tatorte aus südlichen Regionen, kann ich einfach nicht so gut ertragen.

Nun denn, stricke ich eben und schaue mit dem großen Tochterkind ein Schmonzette.

Liebste Grüße und eine gute WOche Regine

 

Für mich ist die Sichtung meiner Bilder von den vergangenen zwei Tagen überigens eine Pure Sonntagsfreude, auch wenn Rita nun nicht mehr die kleinen SOnntagsfreuden von uns sammelt.

Advertisements

Autor:

Herzlich Willkommen, ich bin Ehefrau des weltbesten Mannes ( hier der Herzmann) Mutter von 3 Ladies (15,12,7 hier die Dame, die Mittelfrau und die Minifrau) Frauchen von Anton (Jagdhundrüde ohne Jagdambitionen) und von 5 Hühnerdamen, leidenschaftliche Gärtnerin (leider ohne grünen Daumen, aber dennoch stets bemüht). Vollberufstätig aus Überzeugung. Seit fast 20 Jahren hänge ich an den Nadeln. Früher waren es hauptsächlich Nähnadeln heute ist Stricken mein Yoga.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s