Veröffentlicht in stricken, yarn along

Yarn Along 

Ich lese schon sehr lange still bei 60° Nord mit. Ein toller Blog, ich kann ihn euch sehr empfehlen.

Und gestern las ich bei ihr vom Yarn Along 2016 initiiert  von  Ginny und so kam ich auf ihrem wunderbaren Blog small things . 

Eine tolle Frau, die wenn ich meinem schmalen Englisch trauen kann, mit sehr viel Humor schreibt.

Beim Yarn Along geht um Motivation. Mittwochs zeigen, was man strickt und liest.

Da bin ich ja genau richtig. Lesen und stricken und die Frage: Was tue ich zuerst, also wenn beim normalen Leben noch Zeit bleibt?

Das ist wirklich schwer zu lösen, denn man kann nicht lesen beim Stricken. und auch nicht stricken beim Lesen.

Ich weiß, es gibt Hörbücher, aber irgendwie ist das nicht das gleiche. Lesen läßt mich anders abtauchen. Nimmt mich mit in ander Länder, Kulturen und Geschichten. Hörbücher schaffen das bei mir zumindest nicht.

Bei mir sieht es im Moment so aus:

Ich lese Jojo Moyes, allerdings erst seit vorgestern und der Funke will einfach nicht so recht überspringen.

Und Sketchnotes interessieren mich einfach so. Ich finde die Idee, Notizen zu zeichnen, einfach großartig und nutze die Technik bei dienstlichen Besprechungen und privat auf Elternabenden oder so.

Das Strickzeug ist ein SOnnensegel bei Ravelry entdeckt. Es ist super einfach zu stricken, man kann jederzeit unterbrechen und muss nicht großartig zählen. Also perfekt für mich!

Ich hoffe, nächsten Mittwoch schon etwas anderes auf den Nadeln zu haben.

Genau MIttwochs ist der Tag des Yarn Along, da bin ich schon ein bissi zu spät.

Das macht nichts, denn ich mach nächsten Mittwoch bestimmt wieder mit.

Habt einen guten Tag mit möglichst viel Sonne und möglichst wenig Sorgen

Regine

Advertisements

Autor:

Herzlich Willkommen, ich bin Ehefrau des weltbesten Mannes ( hier der Herzmann) Mutter von 3 Ladies (15,12,7 hier die Dame, die Mittelfrau und die Minifrau) Frauchen von Anton (Jagdhundrüde ohne Jagdambitionen) und von 5 Hühnerdamen, leidenschaftliche Gärtnerin (leider ohne grünen Daumen, aber dennoch stets bemüht). Vollberufstätig aus Überzeugung. Seit fast 20 Jahren hänge ich an den Nadeln. Früher waren es hauptsächlich Nähnadeln heute ist Stricken mein Yoga.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s