Veröffentlicht in Allgemein

7 Sachen Sonntag /Sonntagsfreude

Nach einer Idee von Frau Liebe: Immer wieder Sonntags… 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

Wie jeden Tag auch am Sonntag das gute Wetter ausgenutzt und eine Fuhre Buntes gewaschen

bei der Morgengartenrunde den Birnenbaum für die vielen Früchte bewundert

Akkelei, zu dieser Jahreszeit meine Gartenlieblinge deshalb ist es meine Sonntagsfreude, nach einer Idee von Kreativberg

Shake it Baby!

Ich mag meine Arbeit ja im ganzen sehr, aber dies ist wirklich immer wieder das Schönste!

Auf einem Stadtteilfest mit der Jugend shaken ist wirklich ein großer Spaß!

jetzt werde ich mein K*ndle mit diesem Buch laden und dann , wenn es still ist im Haus

. . . .

ein feiner Riesling und ich werden auf der Terasse Platz nehmen und die anderen 7 Sachen Sonntage hier und die Sonntagsfreuende hier betrachten.

Der aufmerksame Leser wird anmerken wollen, dass es nun nur 6 anstatt der versprochenen 7 Bilder sind.

Das ist wohl wahr, aber mehr passiert heute einfach nicht mehr!

Einen wunderbaren Restsonntag und einen guten Wochenstart.

wünscht

Regine

 

Advertisements
Veröffentlicht in stricken, yarn along

Yarn Along 

Ich lese schon sehr lange still bei 60° Nord mit. Ein toller Blog, ich kann ihn euch sehr empfehlen.

Und gestern las ich bei ihr vom Yarn Along 2016 initiiert  von  Ginny und so kam ich auf ihrem wunderbaren Blog small things . 

Eine tolle Frau, die wenn ich meinem schmalen Englisch trauen kann, mit sehr viel Humor schreibt.

Beim Yarn Along geht um Motivation. Mittwochs zeigen, was man strickt und liest.

Da bin ich ja genau richtig. Lesen und stricken und die Frage: Was tue ich zuerst, also wenn beim normalen Leben noch Zeit bleibt?

Das ist wirklich schwer zu lösen, denn man kann nicht lesen beim Stricken. und auch nicht stricken beim Lesen.

Ich weiß, es gibt Hörbücher, aber irgendwie ist das nicht das gleiche. Lesen läßt mich anders abtauchen. Nimmt mich mit in ander Länder, Kulturen und Geschichten. Hörbücher schaffen das bei mir zumindest nicht.

Bei mir sieht es im Moment so aus:

Ich lese Jojo Moyes, allerdings erst seit vorgestern und der Funke will einfach nicht so recht überspringen.

Und Sketchnotes interessieren mich einfach so. Ich finde die Idee, Notizen zu zeichnen, einfach großartig und nutze die Technik bei dienstlichen Besprechungen und privat auf Elternabenden oder so.

Das Strickzeug ist ein SOnnensegel bei Ravelry entdeckt. Es ist super einfach zu stricken, man kann jederzeit unterbrechen und muss nicht großartig zählen. Also perfekt für mich!

Ich hoffe, nächsten Mittwoch schon etwas anderes auf den Nadeln zu haben.

Genau MIttwochs ist der Tag des Yarn Along, da bin ich schon ein bissi zu spät.

Das macht nichts, denn ich mach nächsten Mittwoch bestimmt wieder mit.

Habt einen guten Tag mit möglichst viel Sonne und möglichst wenig Sorgen

Regine

Veröffentlicht in MMM, Nähliebe

MMM am 25.5.16

Ich hab mir ja vorgenommen, häufiger zu bloggen.

So sei es! Seit gefühlten Jahren bin ich mal wieder beim MeMadeMittwoch dabei. und nun ist auch noch Mottotag! heutiges Motto:

Animalprint

Nun ja, das ist so gar nicht meins. Da musste ich schon mal tiefer im Schrank wühlen.

Gefunden habe ich diesen Mantel.

An den Knitterfalten ist deutlich zu sehen, wie sehr ich wühlen musste.

Aber immerhin sind Tier drau! So

Der Mantel ist schon von vor 2 oder 3 Jahren ich hatte ihn ganz vergessen!

Jetzt kann ich ihn gut gebrauchen, denn das Wetter hier stimmt sich schon auf die Kieler Woche ein. (Bedeckt + grau + hin und wieder Nieselregen)

Der bringt Farbe in den tristen Kieler Alltag. Er ist allerdings nicht dazu geeignet, mal eben unerkannt durch den Stadtteil zu huschen!

Der Fellnase ist es ganz gleichgültig was ich an habe, hauptsache es geht raus!

Heute Abend freue ich mich auf die anderen MMM Beiträge, die wie immer hier

gesammelt werden.

Ich wünscheeuch  einen wunderbaren Tag

Regine

Veröffentlicht in Gartenliebe, Häuschen im Grünen

ICh und mein Garten

Der Garten, den wir mit unserem Haus zusammen kauften unterliegt mindestestns einer jährlichen Umgestaltung.

Immer zu Beginn des Gartenjahres gehen der Herzmann und ich durch den Garten, und überlegen, was wir wohl verändern könnten.

So sind wir im vergangenen Jahr in einer recht überstürzten Aktion zu einem Gartenteich gekommen.


Diesen Jahr haben wir nicht weniger überstürzt eine Sauna gebaut.


Wir hatten immer vor, ein großes Grundstück zu besitzen und dann unser eigenes Gemüse anzubauen.

Schon wieder eine Neuerung dieses Jahr, denn wir lassen das mit dem selbstangebauten Gemüse.


Es macht überhaupt gar keinen Spaß liebevoll Gemüse anzuziehen, um es dann mit Schnecken unterschiedlichster Größe, mit und ohne Haus ungefragt teilen zu müssen.

So und jetzt zeigen wir es den Schnecken. Die können sehen, wo sie leckeren, frischen Kohlrabi, saftige Dillblätter oder knackigen Kopfsalat. In unserem Garten wächst nur noch das, wass Schnecken nicht mögen. Jawoll!

Tomaten und das eine und auch andere Kraut dürfen ab sofort in ihrem eigenen Haus aufwachsen.

Mein liebeste Gartenort. Das Gewächshaus. Es riecht so gut dadrin, nach Erde und nach grün und ein wenig nach Verrottung.

Gar nicht gegen Schnecken sind unserere gefiederten Mitbewohner. Ganz im Gegenteil, sie liiiieben Schnecken. Mit und ohne Haus.

Hühner zu haben ist wirklich sehr lustig, denn Hühner sind, wie kann es bei so einem Kleinen Kopf auch anders sein, außerordentlich dumm. Liebenswürdig sind sie und putzig anzusehen und super Resteverwerter. Aber schlau sind sie eben nicht.

Jeden morgen spielt sich die gleiche Prozedur ab. Ich gehe in die Futterkammer und begrüße die Hühner mit einem geflöteten „Guten Morgen Ladies!“ und schon geht es los. Die Hühner springen mit voller Wucht mit dem Kopf gegen die Glasscheibe, die sie von Füchsen, Mardern und anderem Getier des Nachts schützen soll. Langsam könnten sie wissen, dass es da nicht raus geht.

Tssss!

Ach ja, bevor die Tierschützer unter euch aufschreien. Ja, die Hühner haben es gut bei uns. Sie werden liebevoll gestreichelt und handgefüttert.

Ja, Sie haben alle Namen.

Und Nein, wir essen sie nicht. Auch nicht später, wenn sie keine Eier mehr legen sollten.

Heute war kein Gartentag, denn es regnete immer wieder heftig, so dass ich heute dazu kam, den neuen Blog zu füttern.

Eine schöne Woche

Regine

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein

Noch ein Blog

Noch ein Kreativ – Leben in der Großfamilie – Haus und Garten – Blog

Guten Tag und herzlich WILLKOMMEN

Ich freue mich, dass ihr da seid!

Hinterlasst mir gern einen Kommentar.

Eine feine WOche wünscht
Regine