Veröffentlicht in Allgemein, Familienwahnsinn, Sonntagsfreude

Hier ist vielleicht was los …

Ein Wochenende im Jahr ist CousinenZeit.

Was das ist?

Alle Cousinen und CousinFrauen treffen sich zu einem amüsanten WOchenende an unterschiedlichsten Orten, allerdings immer in Norddeutschland.

In diesem Jahr war der Darß unser Ziel.

Allerdings begann alles etwas holperig mit einer gediegenen VOllsperrung der A20 und einer nicht ausgeschilderten Umleitung durch das mecklenburgische Hinterland.

Kurz nach diesem Foto ging gar nichts mehr.

Dafür hatten wir ein Super – Duper Luxushäuschen in Wieck a.d.Darß.

Ganz gemütlich und so schön eingerichtet, da haben wir uns gleich wohlgefühlt.

Wir hatten uns auch ganz schnell häuslich eingerichtet. *hüstel*

Essen gut – alles gut! Quiche mit Tomaten und Feta leckerschmecker!

Samstag ist immer Shoppingtag. Diesmal in Zingst.

Ich will es mal so ausdrücken, 6 sehr laute, shoppingwillige, lustige Weiber in einer eher überschaubaren Einkaufsstraße, ist zwar nicht für alle, aber für uns auf jeden Fall immer wieder eine große Freude!

Die Ladenbesitzter haben dort auch Humor durchaus eine lustige Ausdrucksweise.

Shoppen macht Spaß aber eben auch hungrig.

Ebenso zu Standartprogramm gehört auch ein feines Essen am Abend.

Wir waren in Ahrenshoop im Restaurant „Am Kiel“ sehr zu empfehlen!

Ein Espresso zum Schluss und schon ging es wieder in unsere Villa auf Zeit.

Die Bilder vom nächtlichen Nachhock zeig ich natürlich nicht. Soviel Anstand muss sein.

Und Sonntag ging es auch schon wieder zurück. Allerdings nicht ohne VOllsperrung der A20! *grmpf*

Jetzt bin ich dann doch geschafft und froh, endlich zu Hause zu sein.

Es war ein zauberhaftes Wochenende. Und nur falls ihr jetzt den Eindruck von Oberflächlichkeit habt, muss ich da rigoros widersprechen.

Wir haben es genossen – Ja!

Wir haben gut gegessen – Ja!

Wir haben unglaublich viel gelacht – Ja!

Aber dennoch kommen herzliche Gespräche nicht zu Kurz.

Familie ist eben unersetzlich. Und ich bin für meine auf jeden Fall sehr dankbar.

Danke Mädels, es war soo schön, ich freue mich schon aufs nächste Jahr.

 

Viel Text, privater als sonst, aber ich dachte, ich lasse euch an meiner Freude teilhaben.

Einen feinen Abend für euch.  Für mich heute ein Sonntag ohne Tatort – mundartliche Tatorte aus südlichen Regionen, kann ich einfach nicht so gut ertragen.

Nun denn, stricke ich eben und schaue mit dem großen Tochterkind ein Schmonzette.

Liebste Grüße und eine gute WOche Regine

 

Für mich ist die Sichtung meiner Bilder von den vergangenen zwei Tagen überigens eine Pure Sonntagsfreude, auch wenn Rita nun nicht mehr die kleinen SOnntagsfreuden von uns sammelt.

Veröffentlicht in 12 am 12., Allgemein, Sonntagsfreude

12 am 12. März

Heute ist der 12. März. Ein Sonntag, wie schön. Dann komme ich auch mal dazu mitzumachen. 12 Fotos immer am 12. eines Monats. Eine tolle Idee. Gesammelt werden alle Beiträge wie immer bei der lieben Caro.

Mit Frühling im Haar, macht ein freier Sonntag doppelt soviel Spaß

Frühstück für 3 – auch mal ganz schön, aber ohne die Quatschmacher – Minifrau einfach zu ruhig für mich.

Nach dem Frühstück bin ich endlich dazu gekommen, den 1. Teil des KALs zuendezustricken. Was für ein Spaß.

So sieht das Gestricksel jetzt aus. Das wird ganz schön, glaube ich.

Dabei habe ich die ganze Zeit auf die zauberhaften Tulpen auf dem Esstisch geguckt.

Dabei habe ich festgestellt, dass ich wirklich überhaupt keine Lust mehr habe auf dieses grieslich graue Wetter.

Weil ja heute mein Wochenende ist, also eher komprimiert, hatte ich auch einiges vor.

Zuerst war meine blitzineue JournalingBibel dran. Die war außen langweilig weiß.

Jetzt gefällt sie mir viel besser. Da wird morgen mein erstes Journalingtreffen noch mehr Spaß machen.

Endlich sind der Herzmann und ide Minifrau wieder da.

Auf der Hunderunde haben wir den Frühling gefunden.

Das bisschen Haushalt muss leider sein.

Ein neues Projekt *jippel*

Bluse Cheyenne ich freue mich so. Ich wollte schon immer mal  Hemdblusen besitzen, die mir wirklich passen.

Hier entsteht der Prototyp aus einem Leinengemisch.

Und weil es ja so viel Spaß macht, habe ich mir den 2. Teil des Herbstblüten KALs ausgedruckt.

Aber jetzt ist erst mal TatortZeit. Dazu gibt es heute dieses hier, denn es ist Fastenzeit.

7Wochen ohne Alkohol. Nicht besonders innovativ, aber immerhin.

Und dann, zur Nacht noch ein kleiner Absacker.

„Der Tee, aus dem Träume sind.“ Na dann.

Den Tee schlürfe ich dann, wenn ich die anderen 12er Fotos bei Frau Kännchen gucke.

Ich wünsche euch allen einen feinen Restsonntag und eine prima Frühlingswoche.

Regine

Veröffentlicht in Allgemein, stricken, yarn along

KAL Herbstblüte 

Ich wurde hier auf einen Strick KAL aufmerksam.

Herbstblüte

Und weil ich ja mit dem gemeinsamen Nähen schon so gute Erfahrungen gemacht habe ( siehe hier) versuche ich es auch mal mit dem Stricken.

Die Wolle ist vom letzten Kieler Wollfestival. Ein Seide/ Woll Gemisch in Blau- und Türkis Tönen von Farbularasa. Ein länger gehütetetes Schätzchen.


Dia Anleitung ist übersichtlich gestaltet, jedenfalls komme ich bis jetzt  mit und nach Chart 1 habe ich genau so viele Maschen auf der Nadel, wie es sein sollen. Und das ist schon mal ein Erfolg.

Jetzt geht es etwas anspruchsvoller weiter. Ich werde berichten.

Einen schönen Abend!

Regine

 

 

Veröffentlicht in 6 Köpfe 12 Blöcke, Allgemein

Quillt Along 3/17

6 Köpfe - 12 Blöcke | Header zum Mitnehmen

Und schon ist März. Broken Dishes heißt dieser Block.

Verena hat dafür die Anleitung geschrieben und das hat sie wirklich gut gemacht.

Nach dem Trennmarathon im Februar war ich ja schon aufs Schlimmste gefasst, aber dann ging es prima.

Ohne einmal den Trenner benutzt zu haben präsentiere ich ziemlich stolz wie Bolle  Märzwerk.

Rosen- und Rautenstoff von hier der Weiße Stoff ist ein Aussteuerschätzchen von meiner Oma.

Ich wünsche euch einen feinen Montag und eine prima Woche .

Regine

Veröffentlicht in Allgemein, Freitagsfüller

Endlich Freitag

Barbara hat sich wie jeden Freitag wieder Fragen zur Zeitverkürzung ausgedacht.

Vielen Dank dafür. Wer mitmachen will findet näheres direkt hier.

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.  Es ist Karneval und ich  wir werden wohl nie gute Freunde.

2.  Wenn ich mal Zeit habe ordne ich  diese meine Bilder.

3.  Als Kind war mein Lieblingskostüm zum Karneval ich hocke in meinem Zimmer und warte, bis der ganze Spuk vorbei ist.

4.  Wegen meiner 1,85 m Körperlänge bin ich nie mit hohen Hacken unterwegs .

5.  Am Sonntag ist die Oscar-Verleihung,   aber meine Nachtschlaf ist mir heilig, deshalb wird das ohne mich stattfinden .

6.   Wer Karneval auch nicht mag,  hat es auf jeden Fall nächsten Mittwoch hinter sich.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Familien – Sofa – Kino – Abend mit allen meinen Süßen, morgen habe ich eine topgeheime Geschenkebastelei  geplant und Sonntag möchte ich beim Freundinnengeburtstag das Geschenk verschenken und es mir gut gehen lassen !

Es war mir wie immer eine Freude mitzumachen. Die noch größere Freude ist es, bei den anderen die Freitagsfüller zu lesen.

Macht es ganz gut

Regine

Veröffentlicht in Allgemein, Nähliebe, Taschen Sew Along

Taschen Sew Along im Februar

Ordnungshelfer  – was für ein passendes Thema.

Ordnung kann ja nie schaden. Ich hatte eigentlich vor, eine Aufbewahrung für meine diversen Stricknadeln und Nadelseile und Nadelspiele zu basteln. Ich hatte allerdings sehr genaue Vorstellungen und keine Anleitung für diese Tasche. Und so viel Zeit, eine Anleitung auszutüfteln, habe ich im Moment nicht.

Und da sah ich bei Pinterest eine so coole Tasche für alles was ins Büro mit muss.

Tasche fürs Notebook mit viel Platz für Büroutensilien, Geschenkidee für Ihn / gift idea for him: notebook case made of leather made by Chiquita Jo via DaWanda.com:

Quelle: Pinterst

und so hab ich dieses Täschchen nachgebaut.

ich finde sie ok. Die Stoffwahl war eher eingeschränkt, aber ich wollte unbedingt Stoffvorräte abbauen und auf gar keinen Fall, neues kaufen.

Also ist es ein Wollwalk geworden. Alles was ich so brauche, habe ich ab jetzt griffbereit dabei. Und das ist irgendwie schon prima.

Allerdings passt das Tablett eher stramm hinein, was daran liegen könnte, dass ich die Hülle, nicht mitgemessen habe. *grmpf*

Nun ja, vielleicht gibt der Stoff ja noch etwas nach und ansonsten tröste ich mich damit, dass das Tablett wenigstens nicht aus der Tasche rutschen kann.

Das ist also mein Februar Taschen Sew Along Beitrag und da schiebe ich ihn auch hin.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Freitag und ein noch besseres Wochenende.

Regine

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, Die Mutti am Ende mit den Nerven, Meerliebe

Drei Tage Auszeit mitten im Meer

Das neue Jahr startete beruflich und auch privat eher etwas holperig.

Und kaum war der erste Monat um, war dann auch mein alter Bekannter Mr. Drehschwindel wieder da.

Was liegt da näher als mal richtig auszuschlafen?

Aber wie und wo?

Wenn man wie wir zwischen den Meeren lebt, dann kommt da vieles in Frage.

SONY DSC

Aber absolute Abgeschiedenheit und Ruhe findet man vor allem hier.

Mitten im Meer. (Mit etwas Fantasie kann man sie entdecken, ganz hinten im Nebel: Hallig Hooge)

SONY DSC

Die Halligwelt hat immer seinen sehr besonderen, rauhen Charme, aber jetzt, neben der Saison ist es hier vor allem eines – RUHIG!

SONY DSC

Allein die zahlreichen Austerfischer bevölkern die Insel.

SONY DSC

Ansonsten weit und breit nix.

SONY DSC

Hus Halligblick – Ruhe, viel frische Luft, absolute Dunkelheit und totale Abgeschiedenheit.

SONY DSC

Nach 25 Stunden Schlaf und einigen Kilometern Wanderung an der frischen Luft, bin ich nach 3 Tagen soweit wieder hergestellt.

Die Ausszeit war dringend nötig. Es tat gut, einfach so ganz allein auf der Hallig umherzuspazieren und den Gedanken freien Lauf zu lassen.

So mitten im Meer lernt man vor allem Ruhe, mit den Gezeiten umzugehen und Demut vor der Natur. Alles andere wird unwichtig und klein.

Ich versuche also jetzt die Ruhe und Gelassenheit in den Alltag hinüberzuretten.

Ich wünsche euch einen wunderbaren Wochenstart mit genau der Ruhe und Gelassenheit, die ihr im Moment braucht.

Regine